Saison 2021/22 Berichte Damen, U17, U15, U13 Mädels

Freitag 29.10.2021 U13 Mädels – ASV Herzogenaurach 6:0 (1:0)

Gegen weitgereiste Herzogenauracher Mädels behielten wir die Oberhand. Halbzeit 1 war aber ein Spiel zum Vergessen, nur das 1:0 durch Emely war sehenswert. In Hz. 2 spielten wir deutlich besser und erzielten weitere 5 Tore. Die Tore erzielten Emely (3), Maya E- (2), Elif

Aufstellung: Miriam, Tiala, Elif, Anne, Jasmin, Maya E., Emely, Antonia, Laura, Franzi, Dzenita, Viktoria

Sonntag 24.10.2021 U17 Mädels – FV Dittenheim 1:4 (1:1)

U17 verlor unglücklich gegen Dittenheim. Die Führung von Dittenheim egalisierte Lea H. zum 1:1 Pausenstand. Nach der Pause machten wir zuviele Fehler und Dittenheim erzielte 3 Tore.

Freitag 22.10.2021 FV Dittenheim – U13 Mädels 8:0 (6:0)

Ohne Chance bei bitterkaltem Wetter in Dittenheim, schnell abhaken.

Aufstellung: Emely, Tiala, Jasmin, Elif, Anne, Heidi, Miriam, Antonia, Viktoria, Dzenita

Sonntag 17.10.21 TV Büchenbach – Damen 3:2 (0:2)

Gegen den Tabellenführer entwickelte sich in der Anfangsphase ein gutklassiges Spiel. Viel spielte sich zwischen den Strafräumen ab. Die beste Chance nach 20min für Fiegenstall, Nadine Heß schlenzte herrlich aus 16m an den Innenpfosten, wie die Woche vorher fehlte das Quäntchen Glück. So erzielte Büchenbach nach 32min durch Vanessa Klupp nach einer Fehlerkette das 1:0 für Büchenbach. Kurz vor dem Wechsel das 2:0 durch Sophie Reichmann, als wiederum nicht konsequent genug verteidigt wurde. Fiegenstall steckte nicht auf in Halbzeit zwei, trotz des 3:0 durch Vanessa Klupp nach einem weiteren Fehler in der Defensive. Die junge Truppe zeigte eine hervorragende Moral und spielte weiter nach vorne mit herrlichem Passspiel. Nach einem rotwürdigen (SR gab Gelb) und viel zu harten Einsteigen gab es nach 70min Elfmeter für Fiegenstall. Die gefoulte Spielerin konnte nicht mehr weiterspielen. Nadine Heß verwandelte den Elfmeter. Weiter hatte Fiegenstall das Spiel im Griff und war mit den Abschlüssen leider zu schwach bzw. scheiterte an der guten Torhüterin Mareike Heyder. In der 89min das 3:2 durch Elli Kerschenlohr und Fiegenstall warf nochmal alles nach vorne, aber der mindestens verdiente Ausgleich wollte nicht mehr gelingen. Büchenbach feierte einen glücklichen Sieg, indem die Abgeklärtheit vor dem Tor, den Ausschlag gab.
 
Aufstellung:Nina Link, Leonie Schuster, Juliane Schwegler, Melissa Rosenauer, Hanna Wallmüller, Nadine Heß, Lucia Friedl, Helena Beil, Elli Kerschenlohr, Sahra Di Muro, Lea Di Muro, Jule Großhauser, Leonie Hendreich, Helene Sarres
 

Samstag 16.10.21 SV Stauf – U15 Mädels 0:6 (0:3)
Nach zwei klaren Niederlagen und einer knappen in Mörsdorf, waren wir am Samstag in Stauf deutlich überlegen und gingen schnell durch Majid in Führung. Eva mit Doppelschlag zum 3:0 vor der Pause. Nach der Pause erhöhte die agile Eva durch weitere zwei Tore auf 5:0, bevor Majid noch den 6:0 Endstand besorgte. Eine gute Mannschaftsleistung für die U15.
Aufstellung: Selina, Rebecca, Maya G., Antosia, Lena, Miriam, Emilie, Eva, Majid

Freitag 15.10.21 U13 Mädels – FC Altdorf 0:3 (0:2)
Gegen den Spitzenreiter aus Altdorf gerieten wir nach 5min in Rückstand. Leider waren wir erst danach richtig im Spiel und hielten gegen einen defensiv eingestellten Gegner gut dagegen. Leider erkannte der Schiri das zweite Tor nicht ab, welches klar Abseits war. So ging es mit 0:2 in die Pause. Trotz des Rückstands spielten wir in der 2.Hälfte gut auf und drückten Altdorf in die Defensive. Im 16m waren wir dann leider zu abschlussschwach bzw. war Altdorf stark. Die zweiten 30min waren wir überwiegend spielbestimmend, aber mit zu wenig Durchschlagskraft. So kassierten wir bei einem Konter noch das 0:3. Fazit gute Leistung gegen einen sehr defensiv eingestellten Tabellenführer.
Aufstellung: Emely, Elif, Anne, Jasmin, Miriam, Maya, Heidi, Antonia, Dzenita, Mia, Viktoria

Mittwoch 13.10.21 SG Mörsdorf – U17 Mädels 0:3 (0:0)
Aufstellung: Anna, Nastassja, Summer, Marie, Annika B. Paula, Antonia, Hanna, Annika H., Eva, Lea, Fiona, Maya E.,
Tore: Antonia, Lea, Eva

Sonntag 10.10.2021 U17 Mädels – SG Sindlbach 15:0
Samstag 09.10.2021 Damen – SG Veitsaurach 0:0
Die Fiegenstaller Damen waren sofort auf dem Platz und übernahmen in den ersten 20min das Kommando. Sahra Di Muro erzielte nach 10min das vermeintliche 1:0, welches Schiedsrichter Norbert Wörl, wegen Abseits nicht gab. Glück für Veitsaurach. 3min später herrlicher Ballgewinn und sofort der Abschluss von Sahra Di Muro an Innnenpfosten und keine 5min später herrliche Flanke von Sahra Di Muro auf Ihre Schwester Lea, welche ganz knapp am Tor vorbeilegte. Danach war das Spiel ausgeglichener bis zur Halbzeit, wobei die Defensive der Fiegenstaller Damen keine Torchance zuließ. So ging es mit einem 0:0 in die Pause. Nach dem Wechsel bestimmte Fiegenstall das Spiel, allerdings ausser 2,3 Halbchancen gab es nur 15min vor dem Ende die Riesenchance durch Lea Di Muro, deren Schuß aber von der Torlinie gekratzt wurde. Veitsaurach stand defensiv sehr gut, war offensiv aber sehr harmlos an diesem Tag. Trotz des 0:0 am Ende war es ein guter Auftritt der jungen Fiegenstaller Truppe in einem technisch gut geführten Spiel. Weiter geht es kommenden Sonntag um 15Uhr beim Spitzenreiter TV Büchenbach.
Aufstellung: Nina Link, Leonie Schuster, Juliane Schwegler, Pauline Hüttinger, Nadine Heß, Hanna Wallmüller, Lucia Friedl, Helena Beil, Sahra Di Muro, Lea Di Muro, Elli Kerschenlohr, Jule Großhauser, Alina Haag, Leonie Hendreich, Helene Sarres
 
Samstag 09.10.2021 SpVgg Erlangen – U13 Mädels  0:3 (0:2)
Weite Ausfahrt am Samstag morgen nach Erlangen. Aber die Mädels waren sehr konzentriert und sofort auf der Höhe. Dzenita nach 5min und Maya nach 10min schossen die Fiegenstaller Mädels in Führung. Emely im Tor hatte einen geruhsamen Tag, da unsere Abwehr um Anne, Tiala, Elif und Jasmin sehr gut verteidigte. Die ein oder andere Chance zur Erhöhung wäre da gewesen, aber bis zur Halbzeit blieb es bei 2:0. Nach dem Wechsel kam Erlangen ein wenig besser ins Spiel ohne wirklich gefährlich zu werden. Maya mit energischem Einsatz und Antonia vollstreckte wunderbar zum 3:0 Endstand. Tolle Mannschaftsleistung aller Mädels.
Aufstellung: Emely, Elif Tiala, Anne, Miriam, Maya E., Antonia, Heidi, Dzenita, Mia, Jasmin, Viktoria
Mittwoch 06.10.2021 SG Mörsdorf – U15 Mädels 5:4 (4:2)
Im vorgezogenen Spiel in Mörsdorf entwickelte sich ein kurzweiliges Spiel. Eva erzielte in Minute 1 die 1:0 Führung. Danach waren wir aber leider zu passiv in Hz 1 und so erzielte Mörsdorf 4 relativ einfache Tore. Antosia verkürzte mit einem Weitschuss zum 2:4 Pausenstand. Halbzeit zwei und einige Umstellungen und jetzt waren wir deutlich besser im Spiel. Defensiv ließen wir wenig zu und wenn war Selina auf Ihrem Posten. Offensiv waren wir deutlich stärker als in Hz 1. Eva verkürzte auf 3:4 und jetzt wogte das Spiel hin und her. Mörsdorf erhöhte wieder auf 3:5. 10min vor dem Ende erzielte wiederum Eva mit fulminaten Schuß das 4:5. Jetzt wollten wir wenigstens einen Punkt, aber Mörsdorf verteidigte geschickt. Trotzallem ein guter Auftritt der U15 und eine unglückliche Niederlage, aber mit toller Moral.
Aufstellung: Selina, Rebecca, Maya G., Antosia, Emelie, Eva, Lea, Lena, Majid
 
Sa 02.10 – Damen spielfrei – U15 vs Sindlbach und U17 – Segringen , beide Gegner traten kurzfristig nicht an.
 
Freitag 01.10.2021 U13 Mädels – TSV Katzwang 3:0
Nächstes Heimspiel für die U13, wir traten ersatzgeschwächt an ohne Jasmin, Heidi und Mia.
Aber wie eine Woche vorher zeigten wir wieder eine kämpferisch starke Leistung und gingen nach weitem Ball von Emely durch Dzenita mit 1:0 in Führung. Eine weitere Chance von Dzenita musste eigentlich das 2:0 sein, leider vergeben. Halbzeitstand 1:0. Nach dem Wechsel kam auch Katzwang zu 2,3 Chancen, welche aber Emely im Tor und Anne als Abwehrchefin vereitelten. Nach hartem Einsteigen der Torhüterin von Katzwang gab es 10min vor dem 9m, welche Anne bravourös verwandelte. Maya E. mit feiner Einzelleistung stellte noch auf 3:0. Verdienter Sieg auch wenn um ein Tor zu hoch. Aber klasse Mannschaftsleitung.
Aufstelltung: Emely, Elif, Anne, Tiala, Viktoria, Miriam, Maya E., Antonia B. Dzenita, Laura
Sonntag 26.09.2021 SG Theilenhofen – Damen 4:2 (3:0)
Leider eine Niederlage Sonntag früh 10Uhr in Theilenhofen. Nach Abtasten ging es nach 15min los. Knappes Abseits bei Fiegenstall abgefiffen ? Im Gegenzug ein aus unserer Sicht klares Abseits laufen lassen und schon stand es 0:1. Zwei weitere unglückliche Tore aus unserer Sicht bis zur Halbzeit und so stand es 0:3. Kurz nach dem 0:1 ein Foul von Theilenhofen gegen eine allein aufs Tor laufende Spielerin, aus unserer Sicht eigentlich Platzverweis. Aber nur Gelb. Dann noch zwei 100% Torchancen. Nach 45min lief es nicht gerade glücklich für uns. Halbzeit zwei dann ein Spiel auf ein Tor. Sahra erzielte nach 60 min den Anschlusstreffer. Theilenhofen kam gefühlt nur 1x vors Tor, war da aber sehr effektiv zum 1:4. Danach spielten wir weiter offensiv. Sahra stellte auf 2:4 und danach hatten wir 5,6 hunderprozentige Chancen, vergaben aber teils kläglich. So das wir am Ende 2:4 verloren.
Aufstellung: Nina L., Pauline, Leonie S., Melissa, Nadine, Juliana, Jule, Lucia, Lea, Sahra, Elli, Hanna, Helena, Alina, Helene
Samstag 25.09.2021 SG Bergen – U17 Mädels 0:2
Auswärtssieg in Bergen für die U17 mit Toren von Eva und Lea.
Aufstellung: Anna, Marie, Nastassja, Summer, Annika B., Hanna, Paula, Antonia, Fiona, Eva, Sophia, Maya E., Lea
 
Samstag 25.09.2021 TSV 04 Feucht – U15 Mädels 9:0
Riesiger Platz, ersatzgeschwächt, sehr warm. Viel zu viele Fehler und wir kamen nicht in die Zweikämpfe. Trotz allem hätten Lea und Majid bis zur Hz auch 1,2 Tore erzielen müssen. So ging es mit 0:5 in die Pause und nach dem Wechsel war es nur noch ein Warten auf den Schlusspfiff.
Aufstellung: Selina, Rebecca, Maya G., Antosia, Lea, Amelie, Majid, Tiala, Emilie
Freitag 24.09.2021 U13 Mädels – SK Heuchling bei Lauf
Zwei Tage später das nächste Match und heute waren wir kämpferisch und auch teilweise spielerisch auf dem Platz. Nach ein paar Änderungen in der Aufstellung war es ein Spiel das hin und her wogte. Wir hielten diesmal auch kämpferisch dagegen und so entwickelte sich ein kurzweiliges Spiel. Auch wenn wir gleich zu Beginn ein unglückliches Tor kassierten, liessen wir uns nicht beirren und gaben nicht auf. Ein weiter Ball von Emely auf Dzenita und schon stand es 1:1. Weiter ging es durch das 2:1 durch Dzenita zum Pausenstand. Nach dem Wechsel wollte Heuchling natürlich nicht aufgeben und so erzielten sie das 2:2. Wiederum nach einer Ecke von Maya E. stand Antonia richtig und verwandelte gekonnt in Ihrem ersten Spiel zum 3:2. Ein Freistoß aus 15m der unhaltbar brachte schließlich das gerechte 3:3. Ein Remis mit guter Leistung der ganzen Mannschaft.
Aufstellung: Emely, Jasmin, Anne, Tiala, Maya E., Heidi, Elif, Antonia B., Dzenita, Viktoria
Mi 22.09.2021 TSV Altenberg – U13 Mädels 7:2
Erstes Spiel für die U13 in Oberasbach bei Fürth, nach 1h Anfahrtszeit waren wir wohl sehr müde. Jedenfalls waren wir teilweise das ganze Spiel nicht auf dem Feld und so stand es zur Halbzeit 0:5. Nach dem Wechsel standen wir zumindest defensiv besser und Maya Eckstein erzielte mit zwei Alleingängen 2 Tore. Bis auf Maya und Tiala aber ein enttäuschender Auftritt. Abhaken
Aufstellung: Miriam, Jasmin, Heidi, Tiala, Maya E. Elif, Emely, Dzenita, Viktoria, Anne, Amelie
Sa 18.09.2021 U15 Mädels – DJK Gnotzheim 3:11
Bereits nach 5min stand es 0:4, kein Zweikampft und viele Ballverluste. Man merkte die lange Pause und die „vielen“ Trainingseinheiten. Nach dem 0:4 hielt man ein wenig besser dagegen und kam auch zu Toren durch 2x Eva vor der Pause. Allerdings auch Gnotzheim zum Pausenstand von 2:7. Weiter ging es mit besserer Defensive. Eva erzielte noch das 3.Tor, Gnotzheim deren gesamt 11. So stand es am Ende 3:11 gegen einen guten Gegner.
Aufstellung. Selina, Antosia, Miriam, Maya G., Rebecca, Maya E., Lea, Lena, Eva, Majid, Emilie
 
Do 16.09.2021 SG Dittenheim – U17 Mädels 8:5 (2:1)
Erstes Spiel nach langer Zeit für die U17. Nach Abtasten gelang die 1:0 Führung durch Eva. Trotz Chancen vor der Halbzeit gelang kein weiterer Treffer, im Gegenteil Dittenheim drehte vor der Hz das Spiel zum 2:1. Nach dem Wechsel ging es immer rauf und runter mit vielen Torchancen und vielen Toren. Am Ende ein 8:5 für Dittenheim. Beide Defensiv Reihen war nicht immer auf der Höhe.
Aufstellung: Anna, Marie, Summer, Nastassja, Annika B., Antonia, Hanna, Annika, Johanna M., Sophia, Lea, Sahra, Eva
 
Sa 11.09.2021 SG Abenberg 2 flex – DJK Fiegenstall Damen 1:9
Samstag nachmittag in Georgensgmünd wiederum ein Spiel 9 gegen 9 auf dem großen Sportplatz in Gmünd. Durch die fehlenden 2 Spielerinnen ist das ein ganz anderes laufintensives Spiel. Die jungen Fiegenstaller Damen übernahmen sofort die Kontrolle und hatten eine Vielzahl von Chancen, allerdings waren die Abschlüsse teils sehr schwach abgeschlossen. Nach 20min fiel das 0:1 durch Sahra Di Muro und eigentlich deutete nichts auf ein Tor von Abenberg hin. Aber der Ausgleich fiel nach 30min durch Aniane Worbs. Erst mit dem Halbzeitpfiff erzielte Elli Kerschenlohr das 2:1 nach schönem Doppelpaß. Halbzeit zwei war dann deutlich besser gespielt und auch effektiver abgeschlossen. Fiegenstall erhöhte auf 9:1 durch weitere Tore von Sahra Di Muro (3), Lea Di Muro, Elli Kerschenlohr (2) und Lucia Friedl und gewann somit auch das zweite Flex Spiel.
Aufstellung: Nina L., Leonie S., Melissa, Pauline, Nadine, Nina H., Elli, Sahra, Lea, Lucia, Juliane, Alina, Hanna
Samstag 04.09.2021 DJK Fiegenstall – SV Leerstetten III  8:0 (5:0)
 
Nachdem die dritte Mannschaft in der Woche vor dem Punktspiel auf „flex“ umgestellt hat, musste man im 9 gegen 9 antreten.
Nach anfänglichem Abtasten und Gewöhnung an die neue Spielform hatten die Fiegenstallerinnen ein Übergewicht schafften es aber nicht ins letzte Drittel. Nach 20min war der Bann gebrochen, als Nadine Heß auf Vorlage von Lea Di Muro das 1:0 erzielte. In Minute 28 dann ein herrliches Solo von Nina Heß zum 2:0. Weitere Tore vor der Halbzeit folgten durch Alina Haag (2) und Elisabeth Kerschenlohr zum 5:0 Pausenstand. In Halbzeit zwei war es dann ein einseitiges Spiel mit vielen Chancen durch die Heimelf und drei weiteren Toren durch Elisabeth Kerschenlohr, Lea Di Muro und Sahra Di Muro. Den möglichen Ehrentreffer verhinderte Torhüterin Nina Link kurz vor dem Ende.
 
Aufstellung: Nina L., Leonie S., Melissa, Pauline, Nadine, Juliane, Sahra, Lea, Nina H., Leonie H. , Alina, Pia

Sonntag 29.08 SG Dittenheim/Unterwurmbach – DJK Fiegenstall Damen 4:2 (3:1)

Beim Absteiger SG Dittenheim/Unterwurmbach war die junge Fiegenstaller Truppe bereits in Minute 1 unglücklich in Rückstand geraten. Ein verunglückte Flanke landete am Pfosten und rutschte der Fiegenstaller Torhüterin durch die Handschuhe und so begann die neue Saison sehr unglücklich. Nach einigen Minuten übernahmen die Fiegenstaller die Spielkontrolle und kamen nach 10min durch Sahra Di Muro zum verdienten Ausgleich. Bis Mitte der ersten Halbzeit war Fiegenstall optisch überlegen, aber leider ohne Tor. Dittenheim kam dann durch einen weiteren Fehler in der Fiegenstaller Abwehr nach 24min zur 2:1 Führung. Danach war Dittenheim vor der Halbzeit optisch überlegen und erzielte nach 35min das 3:1. Kurz vor der Halbzeit ein herrlicher Abschluss von Lea Di Muro nach Traumpass von Nadine Heß, aber auch die Torhüterin aus Dittenheim parierte glänzend. Halbzeit zwei spielte Fiegenstall optisch überlegen mit einigen Chancen. Dittenheim 2,3 gefährlich mit Kontern und dem 4:1 nach 60min, allerdings klar aus Abseitsposition. Fiegenstall steckte nicht auf und kam nach herrlichem Flankenlauf von Nadine Heß und einem herrlichem Zuspiel auf Nina Heß, die gekonnt aus 8m direkt vollstreckte zum 2:4. Danach wollte aber der Anschluss nicht mehr gelingen und so musste man sich trotz guter Leistung, auch wegen der Fehler in der Defensive den Dittenheimer Damen geschlagen geben. Nächstes Spiel am Sa 4.9 um 17Uhr gegen SV Leerstetten III.

Aufstellung: Nina L., Leonie S., Melissa, Juliane, Hanna, Nadine, Jule, Lucia, Nina H., Lea, Sahra, Alina, Johanna M., Leonie H.