Saison 2021/22 Berichte Damen, U17, U15, U13 Mädels

Sa 18.09.2021 U15 Mädels – DJK Gnotzheim 3:11
Bereits nach 5min stand es 0:4, kein Zweikampft und viele Ballverluste. Man merkte die lange Pause und die „vielen“ Trainingseinheiten. Nach dem 0:4 hielt man ein wenig besser dagegen und kam auch zu Toren durch 2x Eva vor der Pause. Allerdings auch Gnotzheim zum Pausenstand von 2:7. Weiter ging es mit besserer Defensive. Eva erzielte noch das 3.Tor, Gnotzheim deren gesamt 11. So stand es am Ende 3:11 gegen einen guten Gegner.
Aufstellung. Selina, Antosia, Miriam, Maya G., Rebecca, Maya E., Lea, Lena, Eva, Majid, Emilie
 
Do 16.09.2021 SG Dittenheim – U17 Mädels 8:5 (2:1)
Erstes Spiel nach langer Zeit für die U17. Nach Abtasten gelang die 1:0 Führung durch Eva. Trotz Chancen vor der Halbzeit gelang kein weiterer Treffer, im Gegenteil Dittenheim drehte vor der Hz das Spiel zum 2:1. Nach dem Wechsel ging es immer rauf und runter mit vielen Torchancen und vielen Toren. Am Ende ein 8:5 für Dittenheim. Beide Defensiv Reihen war nicht immer auf der Höhe.
Aufstellung: Anna, Marie, Summer, Nastassja, Annika B., Antonia, Hanna, Annika, Johanna M., Sophia, Lea, Sahra, Eva
 
Sa 11.09.2021 SG Abenberg 2 flex – DJK Fiegenstall Damen 1:9
Samstag nachmittag in Georgensgmünd wiederum ein Spiel 9 gegen 9 auf dem großen Sportplatz in Gmünd. Durch die fehlenden 2 Spielerinnen ist das ein ganz anderes laufintensives Spiel. Die jungen Fiegenstaller Damen übernahmen sofort die Kontrolle und hatten eine Vielzahl von Chancen, allerdings waren die Abschlüsse teils sehr schwach abgeschlossen. Nach 20min fiel das 0:1 durch Sahra Di Muro und eigentlich deutete nichts auf ein Tor von Abenberg hin. Aber der Ausgleich fiel nach 30min durch Aniane Worbs. Erst mit dem Halbzeitpfiff erzielte Elli Kerschenlohr das 2:1 nach schönem Doppelpaß. Halbzeit zwei war dann deutlich besser gespielt und auch effektiver abgeschlossen. Fiegenstall erhöhte auf 9:1 durch weitere Tore von Sahra Di Muro (3), Lea Di Muro, Elli Kerschenlohr (2) und Lucia Friedl und gewann somit auch das zweite Flex Spiel.
Aufstellung: Nina L., Leonie S., Melissa, Pauline, Nadine, Nina H., Elli, Sahra, Lea, Lucia, Juliane, Alina, Hanna
Samstag 04.09.2021 DJK Fiegenstall – SV Leerstetten III  8:0 (5:0)
 
Nachdem die dritte Mannschaft in der Woche vor dem Punktspiel auf „flex“ umgestellt hat, musste man im 9 gegen 9 antreten.
Nach anfänglichem Abtasten und Gewöhnung an die neue Spielform hatten die Fiegenstallerinnen ein Übergewicht schafften es aber nicht ins letzte Drittel. Nach 20min war der Bann gebrochen, als Nadine Heß auf Vorlage von Lea Di Muro das 1:0 erzielte. In Minute 28 dann ein herrliches Solo von Nina Heß zum 2:0. Weitere Tore vor der Halbzeit folgten durch Alina Haag (2) und Elisabeth Kerschenlohr zum 5:0 Pausenstand. In Halbzeit zwei war es dann ein einseitiges Spiel mit vielen Chancen durch die Heimelf und drei weiteren Toren durch Elisabeth Kerschenlohr, Lea Di Muro und Sahra Di Muro. Den möglichen Ehrentreffer verhinderte Torhüterin Nina Link kurz vor dem Ende.
 
Aufstellung: Nina L., Leonie S., Melissa, Pauline, Nadine, Juliane, Sahra, Lea, Nina H., Leonie H. , Alina, Pia

Sonntag 29.08 SG Dittenheim/Unterwurmbach – DJK Fiegenstall Damen 4:2 (3:1)

Beim Absteiger SG Dittenheim/Unterwurmbach war die junge Fiegenstaller Truppe bereits in Minute 1 unglücklich in Rückstand geraten. Ein verunglückte Flanke landete am Pfosten und rutschte der Fiegenstaller Torhüterin durch die Handschuhe und so begann die neue Saison sehr unglücklich. Nach einigen Minuten übernahmen die Fiegenstaller die Spielkontrolle und kamen nach 10min durch Sahra Di Muro zum verdienten Ausgleich. Bis Mitte der ersten Halbzeit war Fiegenstall optisch überlegen, aber leider ohne Tor. Dittenheim kam dann durch einen weiteren Fehler in der Fiegenstaller Abwehr nach 24min zur 2:1 Führung. Danach war Dittenheim vor der Halbzeit optisch überlegen und erzielte nach 35min das 3:1. Kurz vor der Halbzeit ein herrlicher Abschluss von Lea Di Muro nach Traumpass von Nadine Heß, aber auch die Torhüterin aus Dittenheim parierte glänzend. Halbzeit zwei spielte Fiegenstall optisch überlegen mit einigen Chancen. Dittenheim 2,3 gefährlich mit Kontern und dem 4:1 nach 60min, allerdings klar aus Abseitsposition. Fiegenstall steckte nicht auf und kam nach herrlichem Flankenlauf von Nadine Heß und einem herrlichem Zuspiel auf Nina Heß, die gekonnt aus 8m direkt vollstreckte zum 2:4. Danach wollte aber der Anschluss nicht mehr gelingen und so musste man sich trotz guter Leistung, auch wegen der Fehler in der Defensive den Dittenheimer Damen geschlagen geben. Nächstes Spiel am Sa 4.9 um 17Uhr gegen SV Leerstetten III.

Aufstellung: Nina L., Leonie S., Melissa, Juliane, Hanna, Nadine, Jule, Lucia, Nina H., Lea, Sahra, Alina, Johanna M., Leonie H.