Letztes Testwochenende 11.09 bis 13.09.2020

Freitag 11.09.2020 U17 Mädels – SpVgg Erlangen 3:4 (1:1)

 

Das Spiel gegen das Landesliga Team aus Erlangen wurde unglücklich mit 3:4 Toren verloren. Bei besten Bedingungen wollten wir ein neues System ausprobieren. Dies gelang uns spielerisch sehr gut, wobei viel zu viele leichte Ballverluste im Spiel waren. Auch die Zielstrebigkeit in der Offensive fehlte teilweise. Nach 5min die kalte Dusche als Erlangen abzog und der Ball ins Netz trudelte, ein mehr als unnötiger Gegentreffer. Erlangen körperlich präsent und mit guter Taktik gegen den Ball, machte uns das Leben schwer. So hatten wir zwar viel Ballbesitz aber zwingende Chancen waren Mangelware. So fiel der Ausgleich durch Nina Heß kurz vor der Pause gut gemacht mit links abgeschlossen. Das Resultat zu Pause verdient, auch Erlangen hatte noch 1,2 Chancen. Nach der Pause hatten wir sehr viel Ballbesitz und ließen den Ball schön laufen. Vielleicht ein wenig zu langsam manchmal und auch immer noch viele leichte Ballverluste, aber schön anzusehen. Wir hatten Chancen in Führung zu gehen, aber nach ca. 65min kam es anders. Erlangen nutzte zwei Abwehrfehler zu einem Doppelpack zum 1:3. Weiterhin viel Ballbesitz auf unserer Seite und auch ein paar Chancen, aber leider verpassten wir es rechtzeitig abzuschließen. 10min vor dem Ende ein schönes aber glückliches Tor zum 2:3 durch Annika Hermann mit einer direkt verwandelten Ecke. Jetzt wollten wir den Ausgleich, aber leider gelang Erlangen in der 88min das 2:4 nach einer Ecke, allerdings auch schön durchgesetzt. Wir gaben nicht auf und erzielten mit dem Schlusspfiff noch das 3:4 durch ein Eigentor. Fazit, viel Ballbesitz, aber zu wenig effektiv. Allerdings lässt sich auf der Leistung aufbauen.

Aufstellung: Anna, Paula, Johanna L., Johanna M., Leonie S., Annika H., Lea, Elli, Lucia, Sahra, Nina H., Hanna, Nina L., Helena

 

Sonntag 13.09.2020 U13 Mädels – TSV Falkenheim Nürnberg 1:3 (0:2)

Zweites Testspiel für die U13 gegen einen körperlich starken Gegner aus Nürnberg. In Halbzeit eins waren wir viel in der Defensive beschäftigt und hatten auch 1,2 mal Glück bzw. Selina im Tor hielt sehr gut. Nach 15min doch das 0:1 als wir den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachten. Viele Ballverluste auf unserer Seite und Falkenheim stark, so das sich größtenteils das Spiel in unserer eigenen Hälfte abspielte. Kurz vor der Halbzeit kassierten wir auch noch das 0:2, was zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient war. Nach der Pause waren wir dann besser im Spiel. Vor allem Mia spielte stark, Majid arbeitete viel. Lena und die beiden Maya trieben unermüdlich an. So kamen wir zu einigen Chancen, vor allem Lena mit zwei herrlichen Schüssen verfehlte zweimal knapp das Tor. So kam es wie es kommen musste und Falkenheim erzielte das 0:3. Trotzdem gaben wir nicht auf und erzielten doch noch den Ehrentreffer zum 1:3 durch Majid. Aufgrund der schwachen ersten Halbzeit ein verdienter Sieg für Falkenheim. Aber die enorme Steigerung nach der Pause stimmt positiv.

Aufstellung: Selina, Miriam, Maya G., Antosia, Rebecca, Anne, Maya E., Lena, Emely, Majid, Mia, Amelie, Tiala