27.8 SG Absberg/Kalbensteinberg – Damen 4:0 und 29.8 U17 Mädels – SV Kleinerdlingen 5:4

27.08 SG Kalbensteinberg/Absberg vs  Damen 5:0 

Nach langer Zeit endlich mal Spiele für die Mädels. Am Donnerstag abend 27.08 traten unsere Damen in Absberg gegen den Bezirksligisten SG Kalbensteinberg/Absberg an. Die Gegnerinnen sehr erfahren und eigentlich hatten wir vorher keine Chance. Trotzdem war es mal wichtig zu spielen und auch gegen solch einen erfahrene, technisch starkeund robuste Truppe zu spielen. Absberg bereits in Minute 1 mit einer dicken Chance, die letztlich Melli klärte, leider verletzte sich Melli dabei am Oberschenkel und war fortan gehandicapt. Absberg drückte uns anfangs in die Defensive und wir hatten auch 2,3 das Glück des Tüchtigen. Die Abwehr um Emma, Juliane, Leonie S. sowie Tw Nina zeigte eine tolle Leistung. Nach 30min kamen wir ein wenig besser im Spiel und hatten beim Stand von 0:0 die dickste Möglichkeit durch Lea, nach herrlichem Diagonalball von Emma. Leider vergab Lea alleine vor der guten Torhüterin. Ein Freistoß nach unerlaubtem Rückpass durch Pauline war auch sehr gefährlich und knapp drüber. Absberg spielerisch besser aber wir hielten tapfer dagegen mit unsere jungen Truppe. Quasi mit dem Halbzeitpfiff fiel das 1:0 für Absberg, nach einem Fehler im Mittelfeld. So ging es in die Pause. In Halbzeit 2 war Absberg anfangs überlegen und erzielte schnell 2 weitere Tore zum 3:0. Wir standen in der Abwehr und kamen selten über die Mittellinie, auch weil der letzte Pass fehlte. Aber hinten konnten wir auch durch unsere starke Nina im Tor unser Tor oft sauberhalten. Das 4:0 nach individuellem Fehler und kurz vor Schluss das 5:0 nach wirklich  herrlichem Kopfball bedeutete eine am Ende klare Niederlage. Aber erwartet hatten wir eher ein zweistelliges Ergebnis. Aber so war es ein tolle Trainingseinheit für uns und auch die SG Absberg.

Aufstellung: Nina H., Melissa, Emma, Leonie S., Juliane, Nina L., Helene, Nadine, Elli, Xenia, Pauline, Sahra, Lea

Sa 29.08 U17 Mädels – SV Kleinerdlingen 5:4

Auch die U17 Mädels spielten nach langer Zeit mal wieder ein Spiel gegen den Landesligisten SV Kleinerdlingen aus der Nähe von Nördlingen. Man merkte die lange Pause beiden Teams merklich an und so kamen die Gäste aus Kleinerdlingen besser ins Spiel und erzielen das 0:1, als wir viele Zweikämpfe verloren. Aber nur kurze Zeit später erzielten wir nach toller Hereingabe von Lucia den Ausgleich durch ein Eigentor. Und wenig später durch einen 18m Schuß von Nina H. die 2:1 Führung. Wir hatten jetzt mehr Ballbesitz und waren aber im Zweikampf noch nicht bissig genug und so hatten wir viele leichte Abspielfehler und Kleinerdlingen kam zum verdienten 2:2 Ausgleich zur Pause. In Halbzeit zwei waren wir besser im Spiel und hatten einige Chancen, wenn auch Kleinerdlingen immer gefährlich vor allem mit Distanzschüssen zum Ziel kommen wollte. Das 3:2 durch Nina H. aus leicht abseitsverdächtiger Position war aber durchaus verdient. Aber Kleinerdlingen liess nicht locker und erzielte wiederum den 3:3 Ausgleich nach einer Fehlerkette unsereseits. Das Spiel war offen und beide Mannschaften spielten technisch tollen Fußball, wenn auch nicht immer alles geklappt hat. Aber nach herrlichem Pass auf Nina H., eilte sie alleine aufs Tor und wurde im Strafraum zu Fall gebracht. Den klaren Elfer versenkte Sahra zum 4:3 für uns. Jetzt merkte man den Gästen an, das sie nur zu elft angetreten waren. Wir waren jetzt überlegen und nach herrlichem Pass von Elli auf Sahra, vollstreckte Sahra gekonnt zum 5:3 für Fiegenstall. Kleinerdlingen gab sich aber nicht geschlagen und erzielte kurz vor Schluss das 5:4. Dies sollte schließlich das Endresultat bleiben. Ein verdienter knapper Sieg für Fiegenstall, wobei auch ein Remis nicht ganz unverdient gewesen wäre. Aber wichtiger war mal wieder ein Spiel das beide Team sehr forderte.

Aufstellung: Anna, Johanna M., Paula, Leonie S., Nina L., Lea, Elli, Hanna, Lucia, Nina H., Sahra, Antonia, Summer