Spieltag 20. bis 22.September 2019

Freitag 20.09.2019 FV Dittenheim – U13 Mädels 1:1 (0:1)

Beim Dauerrivalen in Dittenheim traten die U13 Mädels an, wie immer auf dem harten B-Platz. Halbzeit eins waren wir mehr als unterlegen und in die Defensive gedrängt, dafür konnten wir uns bei Torhüterin Eva bedanken, die die Null festhielt. Bei einem Konter erzielte dann Majid das 0:1 kurz vor der Halbzeit. Eine sehr schmeichelhafte Führung für uns, denn eigentlich musste Dittenheim mindestes mit 3:1 führen. Halbzeit 2 waren wir dann besser im Spiel und kassierten trotzdem schnell den 1:1 Ausgleich. Ab da entwickelte sich aber ein ausgeglichenes Spiel der Rivalen und es wogte hin und her. Halbzeit eins Dittenheim klar besser, Halbzeit zwei am Ende ein kleines Übergewicht für Fiegenstall. Letztlich ein glückliches Remis für Fiegenstall, aber eine deutliche Leistungssteigerung in Halbzeit 2 stimmt positiv.

Aufstellung: Eva, Antosia, Maya G., Selina, Maya E., Anne, Mia, Majid, Emely, Lea

 

 Fr 20.09.19 SG Fiegenstall/Treuchtlingen – SG Theilenhofen/Pfofeld 1:2 (1:1).

Nachdem Theilenhofen das Spiel kurzfristig verlegen wollte, wurde das Spiel in Fiegenstall ausgetragen am Freitag. Fiegenstall nur mit 11 Damen und ohne Wechselmöglichkeit war anfangs in die Defensive gedrängt, wobei Theilenhofen auch nur bis zum Strafraum überlegen war, danach stand die Fiegenstaller Defensive sicher. Nach 25min und einer Ecke, das 0:1 durch ein Eigentor, als der Ball unglücklich abgefälscht wurde. Danach war Fiegenstall besser im Spiel und hatte 2,3 Chancen nach weiten Bällen bzw. nach Freistoß. Ein Freistoß brachte dann den Ausgleich durch Pauline Hüttinger und mit ein wenig Glück hätte auch das 2:1 herausspringen können, Theilenhofen hatte noch einen Weitschuss, der am Tor vorbei ging. Halbzeit 2 erhöhte Theilenhofen den Druck und man merkte die fehlende Wechselmöglichkeit. Offensiv ging für Fiegenstall sehr wenig, aber die Defensive stand gut. Auch das nötigen Quäntchen Glück bei 2 Postentreffern war Fiegenstall hold. Leider verletzte sich dann eine Spielerin am Knie und so musste man die letzten 20min nur noch zu zehnt bestreiten. Doch auch das gelang bis 10min vor dem sehr gut. Bis dann ein harmloser Schuss aus 25m, der Torhüterin durch die Handschuhe glitt und Theilenhofen schliesslich  das Spiel dadurch mit 2:1 gewann. Hervorzuheben die gute Schiedsrichterleistung von Dieter Hörauf.

Aufstellung: Marianna, Melissa, Emma, Alina, Lisa, Pauline, Juliane, Nadine, Carina, Helene, Jana

Fußball 3 für U7 in Fiegenstall, eine Woche nach dem Opening in Roth. Los ging es am Sa 21.09 um 10:00 und nach 1,5h war es auch schon zu Ende. Die rund 60 Kinder hatten jede Menge Spielzeit und fast jedes Kind erzielte ein Tor. Bei Sieg ging es ein Feld rauf und bei Niederlage eins runter, bei Remis u.a. SchnickSchnackSchnuck.. 7 Spiele a 7min und so gewann jedes Team mindestens ein Spiel und das war entscheidend. Auch die Spielzeit war für alle reichlich und die Pause nach 4 Spielen wurde ausgiebig zur Stärkung genutzt.

14 Teams auf 7 Spielfeldern waren zu gange (DJK Fiegenstall 1,2,3; BV Bergen 1,2,3 SG Schwarzenlohe 1,2, TSV Röttenbach 1,2 ;FV Dittenheim, SF Hofstetten, SSV Oberhochstatt, SV Kammerstein. Auch die kleinen Vereine konnten sogar 3 Teams stellen, klar das dies bei den großen Vereinen eher logistische Probleme aufwirft wenn man bei 40 verfügbaren 10 Teams stellen könnte. Aber die Spielzeit für jedes Kind ist absolut gut und so wird sich das System auch durchsetzen. Man konnte am Ende des Turniers jedenfalls, müde aber überall glückliche Kinder sehen.

U17 Mädels – FC Reichenschand 4:0 (2:0)

Die U17 Mädels aus Fiegenstall gewannen auch Ihr zweites Spiel verdient mit 4:0 gegen die Mädels aus Reichenschwand. Fiegenstall technisch und spielerisch überlegen, Reichenschwand kämpfte und hatte eine gute Torhüterin. Trotzdem nach 10min das 1:0 durch Elli Kerschenlohr, die herrlich aus 16m abzog. 10min später wiederum Elli Kerschenlohr mit einem Heber zum 2:0. Chancen waren noch genug vorhanden gegen einen dann aber besseren Gegner. Nach der Halbzeit lief das Spiel dann nur noch in einen Richtung und zwar in Richtung Tor Reichenschwand. Nochmals Elli Kerschenlohr und Franziska Löffler erhöhten auf 4:0. Bei der großen Anzahl an Torchancen deutlich zu wenig. Trotzallem ein sehr souveräner Sieg der Fiegenstaller Mädels.

Aufstellung: Nina H., Paula, Johanna L., Leonie S., Annika, Johanna M., Nina L., Elli, Hanna, Leonie H., Lucia, Sandra, Xenia, Franziska

TV Hilpoltstein – U15 Mädels 1:4 (0:3)

Ersatzgeschwächt, aber souveräner Sieg der Fiegenstaller Mädels. In Halbzeit erzielten Marie (2) und Nastassja die 3:0 Führung. Nach dem Wechsel erzielte Fiona das 0:4, bevor Hip den Ehrentreffer zum 1:4 erzielte.

Aufstellung: Anna, Nastassja, Marie, Antonia, Lea, Fiona, Annika B.,Summer, Maya E.,