u17 mädels gegen Berching

Fr 29.03 U15 Mädels in Kalchreuth – Sa 30.02 U17 Mädels gegen Berching

Freitag 29.03.2019 um 17:30Uhr 1.FC Kalchreuth – U15 Mädels 1:3 (0:2)

Auf der Kalchreuther Alm spielten wir auf dem B-Platz, der aber in relativ gutem Zustand war. Leider waren die Netze nicht so dicht und so mussten wir auf den Anpfiff nochmals 10min länger warten, so das in Halbzeit es immer dunkler wurde und das Flutlicht nicht optimal war. Aber zum Spiel ein aggressiver Gegner, der defensiv gut stand. Wir machten in den ersten 10min das Spiel viel zu eng, so das kein Spiel sondern nur Gebolze zustande kam. Defensiv standen wir sicher, aber nach vorne ging erstmal wenig. Spielfluss gleich null, da sich alles im Mittelkreis abspielte. Als wir endlich das Spiel breiter aufzogen gingen wir auch schon in Führung durch ein schönes Tor von Nina Hess, die eiskalt vollstreckte. In Minute 20 dann Ecke für uns. Sandra trat die Ecke Richtung 11m Punkt, Nina Hess lief ein und nahm den Ball volley und traf wunderschön ins rechte Eck. Ein Traumtor und sehr gut gemacht von den Beiden. Wir hatten weitere Chancen, die aber alle ungenutzt blieben. Kalchreuth konterte immer wieder gefährlich, aber unsere Defensive um Johanna L. und Leonie S. stand gewohnt sicher. In Halbzeit zwei dann ähnliches Bild, wir optisch überlegen und auch mit etlichen Chancen, Kalchreuth konterte immer wieder und so kam ein kurzweiliges Spiel zustande. Nach 55min das 3:0 durch Hannah, ein schönes Tor und bei Chancen von Hannah und Elli hätte auch längst das Ergebnis höher stehen müssen, aber die Kalchreuther Torhüterin machte Ihre Sache sehr gut. Nach einer Stunde war die Torhüterin aber zu spät und rammte Nina H. am 5m Raum regelrecht um, vielleicht traf sie auch den Ball aber die Aktion war mehr als rücksichtslos. Kalchreuth sag dies zwar anders, aber die sehr gut leitende Schiedsrichterin Lena Siebenlist gab Elfmeter. Der allerdings von Sandra vergeben wurde. Kalchreuth traf dann kurz danach zum Anschluss von 1:3. Aber mehr wollte den Gastgeberinnen nicht gelingen. Ein letztlich souveräner Auftritt unserer Mädels, so das wir weiterhin ungeschlagen blieben. 

Aufstellung: Anna, Johanna L., Johanna M., Leonie S., Annika, Paula, Helena, Elli, Hannah, Nina H., Leonie H., Sandra

Samstag 30.03.2019 um 11:00Uhr U17 Mädels – TSV Berching 7:2 (5:1)

Samstag früh, Traumwetter, guter Platz es war alles angerichtet. Die Berchinger Mädels kamen nur zu acht, was im Nachhinein aber kein Nachteil war. Berching kämpfte aufopferungsvoll und war immer mal wieder auch offensiv gefährlich. Fiegenstall spielte viel zu langsam und ohne Bewegung und so war es ein nicht sehr ansehnliches Spiel. Wir gingen schnell nach 3 min durch Elli in Führung und nach einem Abwehrfehler erzielte Helene in Minute 10 das 2:0, aber so richtig ins Spiel fanden wir nicht. In Minute 12 verkürzte Berching auf 1:2, als die komplette Defensive im Tiefschlaf war. So plätscherte die Partie so dahin. Nach 23 Minuten erzielte Lena nach schönem energischen Antritt über aussen das 3:1. Nadine, nach Vorabeit von Nina H. und Elli (nach Diagonalpass von Juliane), erhöhten vor der Pause noch auf 5:1, es wäre trotz nicht guter Leistung auch ein höheres Ergebnis möglich gewesen. Nach der Halbzeit dann in Minute 47 das 6:1 durch Nadine nach weitem Pass von Juliane. Dann plätscherte die Partie so dahin, wir hatten zwar etliche Chancen bzw. Spielzüge die nicht zu Ende gespielt wurden. Aber an diesem Tag hatten wir auch nicht mehr verdient. Berching kämpfte aufopferungsvoll und kam 5min vor dem Ende zum 2:6. Elli im Gegenzug nach schönem Pass von Nadine stellte den alten Abstand aber wieder her. So gewannen wir mit 7:2 Toren. 

Aufstellung: Nina S., Lena, Melissa, Alina, Lisa, Juliane, Elli, Nadine, Helene, Nina H., Pia

u17 mädels gegen Berching
u15 maedels in kalchreuth