Mädchen-Turniere der DJK Fiegenstall im Januar 2018

Mädchen-Turniere der DJK Fiegenstall im Januar 2018

Am Samstag 06. Januar spielten abends acht U17 Mädchen Teams um die Fiegenstaller Hallenkrone. In zwei Gruppen mit je 4 Teams setzten sich in Gruppe A die Mädels vom 1.FC Nürnberg klar durch. Angetreten mit dem Bundesliga Team waren die Club Mädels in der Vorrunde überlegen und gewannen Ihre Spiel klar gegen Fiegenstall, Obereichstätt und Höhenberg. Platz 2 ging durch ein glückliches 1:0 im letzten Gruppenspiel gegen den Gastgeber, an Obereichstätt. Platz 4 in Gruppe A an den SV Höhenberg. In der Parallelgruppe setzten sich die Mädels aus Brodswinden an die Spitze knapp vor der SG Abenberg. Platz 3 ging mit 4 Punkten an den TV Hilpoltstein vor den U17 Mädels aus Kattenhochstatt. Bei den anschließenden Halbfinals gewann Brodswinden mit 1:0 gegen Obereichstätt und der 1.FC Nürnberg mit 2:0 gegen Abenberg. Bei den anschließenden Platzierungsspielen gewann Kattenhochstatt mit 2:1 gegen Höhenberg Platz 7. Hilpoltstein besiegte das Gastgeberteam mit 3:0 und belegte Platz 5. Im Spiel um Platz 3 behielt Obereichstätt mit 1:0 die Oberhand gegen die SG Abenberg. Im Endspiel zwischen den Club Mädels und dem TSV Brodswinden war es lange Zeit eng, erst in der letzten Minute gewannen schließlich der Mädels vom 1.FC Nürnberg doch noch klar mit 4:0 und gewannen den Fiegenstaller Hallencup. Das Turnier war gut besucht und fand mit den Club Mädels einen verdienten Sieger, aber es war für alle ein tolles Erlebnis bei dem Turnier dabei gewesen zu sein. Der 1.FC Nürnberg nutzte die Gelegenheit um sich für die Bayerische Meisterschaft in zwei Wochen einzuspielen. Die Fiegenstaller erwiesen sich auch bei diesem Turnier als guter Gastgeber in der Ellinger Schulturnhalle.

Am Sonntag 07.Januar wurde das Turnier mit den U13 und U15 Mädchen abgeschlossen. Am Vormittag das U13 Turnier mit 8 Teams. Gruppe A gewann die SG Wassermungenau mit 3 Siegen vor der TSG Pappenheim. Gefolgt vom TSV Brodswinden und dem TSV Bechhofen. In der anderen Gruppe erreichten die Fiegenstallerinnen mit 3 Siegen den Gruppensieg. Platz 2 ging hier an die DJK/SV Oberwiesenacker vor dem SV Weinberg. Platz 4 ging an ein Mixed Team, da kurzfristig eine Mannschaft abgesagt hat. Die anschließenden Halbfinals waren dann sehr eng. Pappenheim setzte sich mit 1:0 gegen den Gastgeber durch. Im anderen Semifinale gewann Wassermungenau mit 1:0 gegen Oberwiesenacker. Bei den folgenden Endspielen gewann der TSV Bechhofen mit 1:0 gegen das Mixed-Team. Brodswinden setzte sich im Frankenhöhe Duell mit 3:2 nach 7m Schießen gegen Weinberg durch. Platz 3 ging mit einem 3:0 gegen Oberwiesenacker an Fiegenstall. Im Endspiel gewannen dann die Mädels der SG Wassermungenau gegen Pappenheim mit 1:0.

Am Nachmittag bildete das U15 Turnier den Abschluss. Wie bei den anderen Turnieren auch der gleiche Modus. Gruppe A hatte am Ende drei Teams mit 6 Punkten. Gruppensieger wurde der SV Schwaig vor den Fiegenstallerinnen.  Knapp auf Platz 3 der SV Höhenberg vor dem FV Obereichstätt. In der anderen Gruppe waren Hilpoltsteiner Mädels knapp vor den punktgleichen Abenbergerinnen. Platz 3 ging an Pappenheim vor dem TSV Berching. In den folgenden Halbfinals gewann Hilpoltstein mit 2:0 gegen den Gastgeber und der SV Schwaig mit 2:1 n.6m Schießen gegen Abenberg. Die folgenden Endspiele begannen mit dem Spiel um Platz 7, das Obereichstätt mit 1:0 gegen Berching gewann. Um Platz 5 gewann Höhenberg mit 5:0 gegen Pappenheim. Im kleinen Finale gewann schließlich die SG Abenberg mit 2:0 gegen Fiegenstall. Das Endspiel ging danach mit 2:0 an Hilpoltstein gegen den SV Schwaig.

Bei der letzten Siegerehrung wurde dann allen Helfern ausdrücklich gedankt, ohne die so ein Turnier nicht zu stemmen ist. Drei Tage toller Hallenfußball mit 40 Mannschaften zum 11. Mal organisiert von der DJK Fiegenstall.  Der reibungslose Turnierverlauf war ein Verdienst von der Turnierleitung um Markus Humpel-Schrötz im Zusammenspiel mit den Referees Andy Wüst, Alexander Pilder, Lukas Kahn (alle DJK Fiegenstall), sowie Florian Eckstein (BV Bergen), Texas Riedel (Kattenhochstatt), Dieter Hörauf (Nagelberg) und Levis Bulduk (TSG Ellingen). Dank galt auch den Nachwuchsspielerinnen für die Foulanzeige und die musikalische Umrahmung.

Mädchen-Turniere der DJK Fiegenstall im Januar 2018